booking

Beziehungsstatus:erledigt

Booking exklusiv in Österreich,

Deutschland, Schweiz

Besetzung:

Elena Uhlig
Fritz Karl
Dramaturgie: Hans Escher


Das schreiende Komik Tiefsinn nicht ausschließen muss, beweisen Elena Uhlig und Fritz Karl mit ihrem neuen Programm. Dabei bleibt keine Facette des unerschöpflichen Themas Liebe ausgespart. Von den Irrungen und Wirrungen leidenschaftlicher Verliebtheit über die oftmals grotesk komischen Auswüchse ehelichen Beziehungslebens bis zu den mitunter absurd heiteren Abgründen des Trennungsschmerzes spannt sich der Bogen. Keine Spielart bleibt ausgespart. Texte von Erich Kästner, Kurt Tucholski, Paulo Coehlo , Christine Nöstlinger, aber auch Elena Uhligs eigene Texte bieten den Boden für die virtuose Vortragskunst des beliebten Schauspielerpaares.

Rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Der Abend ist ab sofort verfügbar!

Termine:

7. Juli 2022 Golling

31.Juli 2022 Haag, Theatersommer

21. September 2022 Lustenau

18. Oktober 2022 Marchtrenk

19.November 2022 Wien, MuTh

26. Januar 2023 Salzburg, OVAL

1. Februar 2023 D-Auenwaldhalle bei Stuttgart

11.Juli 2023 Sommer Rhapsodie im Liechtensteinpark

14.Oktober 2023 Akzent Theater Wien

24.November 2023 D-Minden

...

Bildschirmfoto 2021-10-19 um 15.56.54.png

Elena Uhlig passt schwer in eine Schublade. Schauspielerin, Mutter von vier Kindern, Autorin, Lebensgefährtin von Fritz Karl, Organisationstalent, rheinische Frohnatur und Expertin in Bettenfragen, um nur einige Dinge zu nennen. Fest steht jedenfalls, dass sie ihre Schauspielausbildung an der renommierten Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch“ Berlin absolvierte. Ihr Leinwanddebüt gab sie 2001 im Horrorfilm "Swimming Pool – Der Tod feiert mit“. Bekannt wurde sie durch die Rolle der ehrgeizigen Kommissarin Nina Metz an der Seite von Henning Baum in der Sat.1-Krimiserie "Mit Herz und Handschellen" (2002-2006). Sie spielte in der vielfach ausgezeichneten Kinokomödie "Alles auf Zucker!“ (2004) von Dani Levy neben Henry Hübchen und Hannelore Elsner, war in Til Schweigers "Keinohrhasen" (2007) zu sehen, überzeugte im Historiendrama "Die Wanderhure" (2009), übernahm die Hauptrolle in "Die Familiendetektivin“ (2014), stand für die österreichische Kultserie "4 Frauen und ein Todesfall" vor der Kamera, verkörperte Tante Gertrud in der Verfilmung von Hape Kerkelings gleichnamigen Roman "Der Junge muss an die frische Luft" unter der Regie von Oscar®-Preisträgerin Caroline Link und gehörte zum hochkarätigen Ensemble des Improvisationsfilms „Klassentreffen“ (2019) von Jan Georg Schütte. 2020 spielte sie im Neujahrs-Tatort „Das Team“ (Regie: Jan Georg Schütte), an der Seite von Vanessa Mai und Axel Prahl in "Nur mit Dir zusammen“ (Regie: Stefan Bühling), in Isabel Kleefelds "Eine harte Tour“ und zuletzt in der Komödie „Weihnachtstöchter“ (Regie: Rolf Silber).  

Mittlerweile schreibt sie auch. Über ihren Kampf mit der Wage in „Mein Gewicht und ich – Eine Liebesgeschichte in großen Portionen“ (2016, Knaur), über chaotische Familienurlaube in „Qualle vor Malle – Urlaub mit Familie, Chaos inclusive“ (2018, Knaur) oder Umzüge vom Land in die Stadt und ihre Freunde von den Servicehotlines in „Doch, das passt, ich hab’s ausgemessen! Eine Frau weiß, wenn sie recht hat“ (2019).

Zusammen mit der ehemaligen Erfurter Sterneköchin Maria Groß hat sie den Podcast Groß & Fett (www.grossundfett.de). 2020 ist das Kochbuch der beiden „Groß & Fett - die eine kocht, die andere isst“ im ZS Verlag erschienen.

Instagram

Frei nach dem Motto „Der Narr muss auch in schwierigen Zeiten aufspielen!“ überlegte Elena Uhlig vor etwa einem Jahr, wie sie als Schauspielerin ihren Beitrag in der Coronakrise leisten kann. Kurzerhand überredete sie ihren Partner Fritz Karl gemeinsam das zu tun, was sie am besten können: unterhalten. Täglich, solange der Lockdown andauert. „Uhlig’s Tagebuch“ war geboren. Mit verrückten Ideen und wechselnden Kostümen bei immer gleichbleibender Inszenierung sorgten sie zumindest einmal pro Tag für einen kurzen Moment der Leichtigkeit, erhellten den Alltag ihres stetig wachsenden Publikums und ermutigten die Menschen dazu, durchzuhalten und zu Hause zu bleiben.
Unkonventionell und kreativ erfüllte sich Elena Uhlig den Wunsch von der eigenen Talkshow und so folgte nach dem Lockdown „Uhlig’s stilles Örtchen“: Von der heimischen Toilette aus begrüßt Elena Uhlig in Schlafanzug und Facinator einmal pro Woche, immer sonntags um 22.15 Uhr, einen prominenten Gast in ihrem Live-Talk auf Instagram.
Als Sportlerin im 80er-Look amüsiert sie in alltagstauglichen Fitnessvideos ebenso wie als schrullige Glücks- und Sexualtherapeutin Anele Gilhu.
In der Rubrik „Frag die Uhlig“ führt sie in ihren Erklärbär(in)-Videos unterhaltsam und informativ ihre für Social Media eher untypische Zielgruppe mit allerlei Tipps und Tricks durch die Welt von Instagram oder bereitet in Kochvideos leckere Brotaufstriche zu.
In der Vorweihnachtszeit ging mit dem Adventskalender der besonderen Art ein weiteres Projekt mit Fritz Karl auf Instagram online: „In 24 Tagen zum WeihnachtsGLÜCK - Eine Videotherapie“.

Elena Uhlig lebt mit Schauspielkollege Fritz Karl und den vier gemeinsamen Kindern in München.

Bildschirmfoto 2021-10-19 um 15.59.25.png

Nachdem Fritz Karl eine Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben absolviert hatte, besuchte er für die Dauer von zwei Semestern das Max Reinhardt Seminar in Wien. Ab 1986 hatte er Engagements vorwiegend an Wiener Theaterbühnen, dem Volkstheater und für fünf Jahre am Theater in der Josefstadt.
2003 verkörperte er neben August Schmölzer und Christoph Waltz im Fernsehdrama Jennerwein, das eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis erhielt, den oberbayerischen Wilderer Georg Jennerwein.
2006 spielte Karl in der vielfach ausgezeichneten Kinokomödie von Marcus H. Rosenmüller Wer früher stirbt ist länger tot den „Kandlerwirt“ und Witwer auf Brautschau, Lorenz Schneider.
Für seine Rolle in Eine folgenschwere Affaire Rolle war Fritz Karl als Bester Schauspieler in einem Fernsehfilm 2008 für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert. Im Jahr 2009 gründete Fritz Karl gemeinsam mit anderen österreichischen Filmschaffenden die Akademie des Österreichischen Films. Stadt. Für seine Rolle in Ein Dorf wehrt sich wurde er als beliebtester Schauspieler im Jahr 2020 mit der ROMY ausgezeichnet.
Seine aktuellsten Filmprojekte sind: Inspektor Jury, Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe (Fernsehdreiteiler), Life Guidance , Maria Theresia, die TV Serie Falk, in der er die Titelrolle verkörpert. Das TV- Publikum feiert ihn als Polizeipsychologe Maiberger in der gleichnamigen TV-Serie. Weitere Filmprojekte von Fritz Karl sind: Landkrimi – Der Tote im See, 2018: Die Muse des Mörders, Du bist nicht allein,   Aenne Burda- Die Wirtschaftswunderfrau, Unterm Birnbaum (Fernsehfilm), Ich brauche euch,  Wahrheit oder Lüge (Drama, ZDF), Der Alte – Funkstille,  Das Tal der Mörder (Fernsehfilm), Stadtkomödie – Man kann nicht alles haben (Fernsehreihe)
Fritz Karl lebt mit seiner Schauspielkollegin Elena Uhlig, die er 2006 kennenlernte, in München. Mit ihr hat er zwei Söhne und zwei Töchter und  des Weiteren drei Kinder aus einer vorherigen Ehe, die bei der Mutter aufwuchsen, darunter die schauspielerisch tätigen Valerian Karl (* 1988) und Aaron Karl (* 1990).