booking

Hamlet – one man show von William Shakespeare

Jeder kennt ihn, Shakespeares Prinzen mit dem Totenkopf in der Hand. Jeder kennt seine Worte “Sein oder nicht sein”. Aber wer ist Hamlet wirklich? Was will er? Und wer hindert ihn daran? Hamlet und all seine Gegenspieler werden hier von nur einem Schauspieler verkörpert.
Ein Schauspieler spielt alle Rollen? Oder ein Hamlet, der alles spielt? Das ist hier die Frage.

Hubsi Kramar und Stefano Bernardin haben das Stück “Hamlet” konzentriert und zu einer One-Man-Show gemacht, ohne Shakespeare zu verraten. Das 400 Jahre alte Werk hat an seiner Aktualität nichts verloren. “Es ist was faul im Staate Dänemark” … und Dänemark ist überall.

Hamlet stirbt im Fechtduell und so beginnt die One Man Show. In seinem Kopf lässt er sein Leben Revue passieren. Die Monologe und Dialoge bleiben, doch verwandelt sich der Schauspieler von einer Figur in die andere- in Hamlet, Onkel und König Claudius, Mutter Gertrude, Geist des Vaters, Polonius, Rosenkranz und Güldenstern und Totengräber.
Ophelia wird nicht dargestellt. Ihr wird nur "geantwortet". Doch ihre Figur lebt in der Musik.

Das Stück dauert 90 Minuten ohne Pause und ca. 120 Minuten mit Pause.

Besetzung:
Stefano Bernardin
Regie: Hubsi Kramar
Textfassung: Stefano Bernardin

Eine Produktion des Akzent Theater Wien

Mehr Information:
Stefano Bernardin wird 1977 als Sohn italienischer Eltern in Wien geboren.
Von 1999 bis 2003 studiert Bernardin Schauspiel am Konservatorium der Stadt Wien unter der Leitung von Ksch.Prof. Elfrieder Ott.
2002 gewinnt der den TV-Preis “ROMY” als “beliebtester männlicher Shootingstar” für diverse Rollen in TV-Serien.
2005 erhält er den österreichischen Theaterpreis “NESTROY” in der Kategorie “bester Nachwuchs”.
Er ist oft gesehener Gast in großen TV-Serien, wie “Schnell ermittelt”, “Soko Donau”, “Urbino Krimi”, “Soko Kitzbühl” und in Kinofilmen, wie zum Beispiel in jenen von Houchang Allahyari.

Seit 2020 ist Stefano Bernardin in einer durchgehenden Rolle im “Bozenkrimi” als undercover Agent Riccardo Riello zu sehen.
2021 moderierte er zum ersten Mal im ORF eine Show, den “Kabarett – Spieleabend”.

Im Theater ist Stefano Bernardin regelmäßig an Wiener Bühnen, wie dem Theater in der Josefstadt, dem Wiener Volkstheater, im Wiener Metropol, dem Rabenhof Theater, im Theater im Park und bei österreichischen Festivals zu sehen.
2013-2015 war er Conferencier im Kabarett Simpl.
Mit Vicki Schubert macht er bald seine 8. gemeinsame Produktion (Ti Amo 1 -4, Gott des Gemetzels, Sunny Boys, Die Zähmung des Widerspenstigen, Charlys Tante).

Mit Hubsi Kramar hat er neben dem Oscar Wilde -Zyklus und zahlreichen anderen Stücken (Wolfi Bauer Superstar - Gala, Bezahlt wird nicht!, Häuptling Abendwind, Gebrüllt vor Lachen)
HAMLET – ONE MAN SHOW entwickelt und im November im Theater Akzent eine umjubelte Premiere gefeiert.

Mit HAMLET-ONE MAN SHOW und mit seiner erfolgreichen Fassung von Arthur Schnitzlers “Leutnant Gustl”, sowie mit von ihm gestalteten

Literaturlesungen gastiert der Künstler auf diversen Bühnen im In- und Ausland und bei Festivals.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen! Rufen Sie uns an!

Termine:

28. und 29. Januar 2022 Akzent Theater Wien

11. März 2022 Akzent Theater Wien Matinée

3. Juni Waldviertler Hoftheater

22.- 25. Juni Festival Mauerbach

28. - 30. Juni Steudltenn Festival

19. Juli Sommer Rhapsodie Wien

17. und 23. September Akzent Theater Wien

22. Oktober Tischlerei Melk

18. November StadtKultur Lienz

2. Februar 2023 Kasematten, Wr. Neustadt

23. März 2023 Komödie Graz

30. März 2023 Theaterzyklus Hartberg