Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes

SCHILLER BALLADEN RAVE

Booking exklusiv in Österreich, Deutschland, Schweiz.& international

Besetzung:
Philipp Hochmair


Tobias Herzz Hallbauer – Gitarre/Sampler
Jörg Schittkowski – Synthesizer, Electronics, Klangmaschine, Theremin, Stahlwerk
Rajko Gohlke -Electronics, Drummachine
Sound- und Lichtdesign: Hanns Clasen
Video Kunst: Lucia Flaig

Produktion/Assitenz: Melika Ramic

Foto (c) Stephan Brückler

Zu Beginn sind es Glockenschläge, die im dunklen Zuschauerraum widerhallen. Laut, hell, dumpf und krachend. Philipp Hochmair, im Carmoflage-Anzug als „Kunstsoldat“ kommt auf die Bühne. Licht und Musik setzen ein. Drei Musiker geben den Sound vor. Elektro-Sound. Dann: Der Ring des Polykrates. Eine Kriegsgeschichte, pures Abenteuer, es geht um Action-Helden in diesen Schiller-Balladen. Im „Handschuh“ um den Mut, einen Löwen zu bezwingen und die Liebe einer Dame zu erobern. Um fast schon übermenschliche Freundschaft in der „Bürgschaft“. 

Die Sprache, der Rhythmus, alles ist eruptiv, dynamisch, mit hoher Energie performt und doch kontrolliert, in Versen und Strophen geformt. Hochmair geht noch weiter. Während die Beats immer härter werden, wird er immer mehr zum Bau-Arbeiter am Schiller‘schen Wort-Steinbruch. Musik und Sprache im Widerstreit, dann wieder im Gleichklang – so wird die Geschichte vom „Taucher“ plötzlich sichtbar, spürbar, wie im Film sieht man den Taucher ins stürmische Wasser gleiten, mit dem Tod kämpfend und am Ende glücklich als Sieger auftauchend. 

Es ist wahre Avantgarde, wenn etwas Ungesehenes und Ungehörtes passiert wie hier – klassische Sprache des 19. Jahrhunderts trifft auf Elektro-Musik, altbekannte Balladen auf hochemotionale Performance. Philipp Hochmair hat mit seinen Solo-Projekten „Schiller Balladen Rave“ oder „Jedermann Reloaded“ eine genreübergreifendes Musik-Theater-Format geschaffen. Am Ende des Abends kommt der Höhepunkt: Die Glocke. Mehr Epos als Ballade, wie eine Internet-Serie mit zahllosen Episoden erzählen Schiller und Hochmair von der Entstehung der Glocke, vom Leiden und Schmerz, von Tod und Geburt und Freude – die gesamte Menschheitsgeschichte. Schiller Balladen Rave – ein Trip auf eigene Gefahr.


Pressestimmen:


Mit seiner exzellenten Band „Die Elektrohand Gottes“ macht der Schauspieler Hochmair einen Schiller zu einem Rave-Event, zu einem Pop-Rock-Konzert, das im Wiener Burgtheater zurecht frenetisch bejubelt wurde.“
"Kurier"

Key Visual Schiller Balladen Rave jpg.jpg

Termine:

24. Januar 2022 Burgtheater Wien

4. und 6. Februar 2022 Kampnagel, Hamburg

12. Februar 2022 Burgtheater Wien

6.Juni 2022 Wave Gotik Treffen Leipzig, Abschlussact

2. Juli 2022 Asphalt Festival, Düsseldorf

5. Juli 2022 Bad Hersfeld Stiftsruine

29. Juli 2022 Grafenegg

31. Juli 2022 Isny Festival

14.August 2022 Schloss Neuhardenberg bei Berlin

12. November 2022 Thespis Festival Kiel, Schauspielhaus Eröffnungsvorstellung

11. November 2023 Minden